„Rolling Stones“: Tour abgesagt!

LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Eigentlich wollten die „Rolling Stones“ von April bis Juni 17 Konzerte in den USA und Kanada spielen. Die Tour wurde jetzt aber komplett abgesagt. Grund dafür ist, dass Frontmann Mick Jagger krank ist. Am Samstag (30.03.) teilte die Band mit: „Mick wurde von Ärzten davon abgeraten, derzeit auf Tournee zu gehen, da er medizinische Behandlung braucht.“ Mick Jagger selbst schrieb via „Twitter“ an seine Fans: „Ich hasse es wirklich, euch so hängenzulassen. Ich bin am Boden zerstört, dass ich die Tournee verschieben muss, aber ich werde sehr hart daran arbeiten, sobald ich kann auf die Bühne zurückzukehren.“ Was genau dem Frotnmann der Band fehlt, dazu gab es keine Infos.

Wie die britische „Sun“ aber berichtet, haben Ärzte im Rahmen einer Routineuntersuchung etwas ungewöhnliches bei dem 75-Jährigen gefunden. Ein Vertrauter der Band sagte gegenüber dem Blatt: „Es ist etwas, was einen Monat lang beobachtet werden muss. Vielleicht ist auch eine Behandlung im Krankenhaus nötig.“