Reinhold Kämmerer

Am 21. Dezember 2018 heißt "Schicht im Schacht"

Reinhold Kämmerer – Schwarzes Gold

Mehr als einhundertundfünfzig Jahre lang hat der industrielle Abbau der Steinkohle das Bild des Ruhrgebiets bestimmt. In wenigen Wochen ist der deutsche Steinkohlenbergbau endgültig Geschichte. Am 21. Dezember 2018 heißt es für die letzte noch aktive Zeche „Prosper Haniel“ in Bottrop „Schicht im Schacht“.

Reinhold Kämmerer, Jahrgang 1949, geboren in Essen, hat als Elektrohauer 35 Jahre lang unter Tage auf Zeche „Emil Fritz“ in Altenessen und „Hugo“ in Gelsenkirchen-Buer gearbeitet. Die Folge dieser jahrzehntelangen körperlichen Schwerstarbeit: 1997 wurde er vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand geschickt. Die Arbeit unter Tage zollt ihren Tribut. Kämmerer fand seinen Ausgleich in der Musik. Er begann, seine Erlebnisse unter Tage in Worte und Melodien zu fassen. Einige ausgewählte Lieder hat er zum Ende des Kohlenbergbaus 2018 für sein Album „Schwarzes Gold“ zusammengestellt.

Kämmerer: „Die Lieder meines Albums sind Teil meines Lebens, auf das ich heute statt wehmütig oder nostalgisch, mit großem bergmännischem Stolz zurückblicke. Ich empfinde mich als Teil dieses wunderbaren Fleckchen Deutschlands, das man Kohlenpott genannt hat. Im innersten meines Herzens bin und bleibe ich der Kumpel Reinhold.“ Und dieser „Kumpel Reinhold“, der nicht gerade vom Leben verwöhnt wurde, in einfachen Verhältnissen im Schatten der Fördertürme aufgewachsen ist, bekennt: „Meine erste Liebe und mein großes Glück, mein Ankerpunkt, ist meine Familie. Meine zweite Liebe gilt der Musik.“

„Schwarzes Gold“ ist eine Zusammenstellung von dreizehn Titeln, die der singende Bergmann Reinhold Kämmerer – seine Kumpels nennen ihn auch „Rudy“ – zur letzten Schicht im Schacht Ende 2018 ausgewählt hat. Darunter eine Liebeserklärung für fünfzig gemeinsame Jahre an seine Frau „Du bist mein Felsen“, des Weiteren eine vom Kölner Autor und TV-Moderator Jürgen Triebel vertonte Lyrik des 19. Jahrhunderts „An mein Grubenlicht“ sowie das „Steigerlied“ samt seiner deftigen letzten Strophe, die sonst oft weggelassen wird:

„Wir Bergleut sein kreuzbrave Leut‘
Denn wir tragen das Leder vor dem Arsch bei der Nacht
Denn wir tragen das Leder vor dem Arsch bei der Nacht
Und saufen Schnaps und saufen Schnaps“

Unsere Empfehlung bei Amazon
Weitere Informationen:
Artist: Reinhold Kämmerer
Album: Schwarzes Gold
VÖ: 03.10.2018
Format: CD
Genre: Liedermacher
EAN: 4251234339862
Label: Sounds Like Fun