Odeville - Phoenix

Phoenix – das neues Album von Odeville

Kinderlachen. Gegen Drachen kämpfen. Sich nachts aus dem Haus schleichen und die Sterne bewundern. Träumen von Abenteuern in fernen Ländern. Held sein und gegen das Böse kämpfen. „Kind sein können ist eine Priorität. Doch Naivität wird leider oft als schwäche dargestellt. Dabei ist eine unglaubliche starke Gabe, die wir uns bis ans Ende aller Tage erhalten müssen… „sagt Sänger und Texter Hauke Horeis über „Lichtblick“

Odeville – Phoenix

Dieser Titel ist die erste Auskopplung der Hamburger Band aus ihrem Album „Phoenix“, welches im Januar über Motor Music Entertainment erscheinen wird. Ihr durchaus poppigstes Werk, wenn man sich die Historie des Quartetts anschaut, gibt es Odeville doch bereits seit knapp 10 Jahren. Damals englischsprachige Hardcore / Emo / alternative Songs, erste feste Schritte auf Festivals und die Selbstfindung der Band. Daraus resultiert nun, nach eben knapp diesen 10 Jahren ein wundervoll verstricktes und tiefgründiges Album.

In nur zwei Tagen Vorproduktion hat Arne Neurand (u.a. Revolverheld, Guano Apes, Subway To Sally) den Grundstein für die 6. Veröffentlichung der Band gelegt, und mit der Band im März 2015 in den Horus Studios Hannover die Arbeiten an dem Album „Phoenix“ begonnen. In den darauf folgenden zwei Wochen war er nicht nur Produzent und Engineer der von früh morgens bis spät in die Nacht an den Reglern saß, sondern wurde Freund und neuer Weggefährte. Der kein Blatt vor den Mund nahm, nur um die Band über das äußere ihrer Grenzen zu tragen. Es ging ihm immer um die Kernaussage des Songs. „Mach was, aber mach es anders – denn nur geil ist auch wirklich geil…“ Beflügelt von seiner Leidenschaft zur Musik, schafften es die fünf Musiker innerhalb dieser kurzen Zeit elf Songs, denen man wortwörtlich den positiven Schaffungsprozess anhören kann, aufzunehmen. Wir vermeiden hier nun die entsprechenden Floskeln mit Asche und all dem Kram. Dennoch sei gesagt, dass Odeville mit dieser neuen Platte wohl endgültig gefunden haben, wonach sie fast seit Beginn der ersten Proben im stillen Kämmerlein gestrebt haben.

Tracklist

  1. Kinder der Stadt
  2. Leuchtreklamenpoesie
  3. Die Letzte deiner Art
  4. Lichtblick
  5. Mutiges Herz
  6. Irgendwo im Nirgendwo
  7. Bis es Morgen wird
  8. Phoenix
  9. Passagier
  10. Feuertaufe
  11. 1987

Live

15.01.2016 Release Instore Gig Hamburg Saturn Mönckebergstr. 18.00
21.01.2016 Release-Show in Hamburg, Bahnhof Pauli, 21.00
22.01.2016 Release-Show Berlin Austerclub, 20.00
12.02.2016 Berlin Kulturkaufhaus Dussmann, 19.00
21-24.07.2016 Deichbrand Festival
wird fortgesetzt


www.odeville.de

Unsere Empfehlung bei Amazon
Weitere Informationen:
Artist: Odeville
Album: Phoenix
VÖ: 15.01.2016
Format: CD
Label: RAR / Motor